"Der letzte Satz" - R. Seethaler

"Der letzte Satz" von Robert Seethaler

Gustav Mahler, der große - und mit der Zeit als größter Komponist seiner Zeit gefeierte Mann, ist 1910 auf seiner letzten Reise von New York nach Europa. Nicht nur in Europa, auch in Amerika ist er der gefeierte Star- Dirigent und Komponist. Gesundheitlich schwer angeschlagen sitzt er auf dem Deck des Dampfers und wird, abgeschirmt von den anderen Passagieren, von einem Schiffsjungen versorgt. Seine Frau Alma sitzt unten im Schiff und kümmert sich um Ihre Tochter Anna. Während Mahler in seinem Liegestuhl sein Leben Revue passieren lässt, fallen Ihm viele Situationen ein, die sein Leben bestimmten: Seine unbändige Arbeitswut und Besessenheit, die die Liebe seiner Frau erkalten ließ und die sich einem anderen zuwendete. Seine erst verspottete Arbeit in Wien, die Ihm aber später Bewunderung zuteil werden ließ. Der Tod seiner zweiten Tochter mit nur vier Jahren. Nach und nach wird Ihm klar, dass man das Leben immer nach vorne lebt mit allem, was dazu gehört.

Robert Seethaler hat das Thema Leben und Tod wieder in eine wunderbare und mitfühlende Geschichte eingebettet. Ein wahrer Lesegenuss, auch für alle Freunde von Gustav Mahler.

Seethaler, Robert
Carl Hanser Verlag GmbH & Co.KG
ISBN/EAN: 9783446267886
19,00 € (inkl. MwSt.)