"Robinsons Tochter" - J. Gardam

"Robinsons Tochter" von Jane Gardam

Als Polly im Jahr 1904 als Vollwaise ins "Gelbe Haus" ihrer Tanten kommt, hat Sie bereits mehrere Pflegefamilien hinter sich und Liebe und Zuneigung sind Ihr fremd. Für Sie ist schon das schönste, was Sie sich ausmalen kann, dass ihre Tanten Sie für ein kleines, braves Mädchen halten. Aber brav sein ist für Polly nicht alles, denn Sie findet in der Bibliothek der Tanten, die eigentlich die Bibliothek von Grandfather Younghusband war, ein Buch, dass sie zeitlebens nicht mehr loslassen wird: "Robinson Crusoe". In diese Welt flüchtet Sie, wann immer es geht, um der Tristesse des Alltags zu entkommen. Als Sie konfirmiert werden soll zeigt Sie zum ersten Mal Ihren starken Willen. Sie weigert sich und erzählt so Ihre Geschichte auf ganz eigene Weise.

Jane Gardam ist ein unglaublicher Roman geglückt mit einem herrlich unkonventionellen Hauptcharakter, den man nur ins Herz schließen kann. Mit ihrem eigenen Humor und Ihrer Beobachtungsgabe beschreibt Sie die Gesellschaft um Sie herum. Ein tolles Lesevergnügen.  

Gardam, Jane
Carl Hanser Verlag GmbH & Co.KG
ISBN/EAN: 9783446267831
24,00 € (inkl. MwSt.)