Wiederentdeckt! Basilius Amerbach erforscht das Theater von Augusta Raurica (kartoniertes Buch)

Beiträge zu dem zwischen 1588 und 1591 entstandenen Manuskript O IV 11 in der Universitätsbibliothek Basel, Publikationen der Universitätsbibliothek Basel 42
ISBN/EAN: 9783796535062
Sprache: Deutsch
Umfang: 135 S., 3 s/w Tab., 5 Abb.
Format (T/L/B): 1.1 x 29 x 22.9 cm
Auflage: 1. Auflage 2015
Einband: kartoniertes Buch
35,00 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Von 1588 bis 1591 dokumentierte der Basler Jurist Basilius Amerbach die nur einige Jahre zuvor freigelegten Überreste des römischen Theaters von Augst (BL). In Zusammenarbeit mit dem Kunstmaler Hans Bock dem Älteren vermass, studierte und beschrieb er die antike Ruine und erstellte verschiedene Grundrisspläne des einst imposanten Bauwerks. Die so entstandene umfangreiche Sammlung von Manuskripten, Plänen und Zeichnungen befindet sich seit 1661 im Besitz der Universitätsbibliothek Basel. Sie übertrifft in Umfang und inhaltlicher Qualität deutlich andere Aufzeichnungen aus dieser frühen Phase der archäologischen Feldforschung. In dem von Thomas Hufschmid und Barbara Pfäffli edierten Band sind ausgewählte thematische Beiträge zu Basilius Amerbachs einzigartiger Dokumentation versammelt. Fachleute aus den Bereichen Geschichte, Archäologie, Vermessungstechnik und Handschriftenkunde beleuchten die Entstehungszeit des Konvoluts; sie zeichnen ein Bild von den involvierten Protagonisten und werfen einen kritischen Blick auf die Rezeption der Unterlagen durch nachfolgende Forschergenerationen. Ein Katalog von ausgewählten Blättern aus Amerbachs Aufzeichnungen illustriert mit grossformatigen Abbildungen dieses einzigartige Zeugnis der Wissenschaftsgeschichte.
Thomas Hufschmid, geb. 1967, ist promovierter Archäologe und Fellow of the Society of Antiquaries of London. Er lebt in Basel und ist in Augusta Raurica (BL) als akademischer Mitarbeiter und in Aventicum (VD) als 'Résponsable des monuments et du site' tätig. Von 1993 bis 2007 wirkte er bei der umfassenden Restaurierung des römischen Theaters von Augst mit, zu dessen Interpretation er zur Zeit eine wissenschaftliche Monographie vorbereitet. Barbara Pfäffli, geb. 1968, hat in Zürich und Basel Ur- und Frühgeschichte studiert und ist heute in Augusta Raurica (BL) als wissenschaftliche Mitarbeiterin des Museums tätig. Von 1995 bis 2007 arbeitete sie auf zahlreichen Ausgrabungen, zuletzt in Augusta Raurica, und befasste sich dort insbesondere mit der Dokumentation von archäologischen Befunden